Di, 19. Juni 2018

Postraub

04.04.2006 16:39

Wien: Mit Bombendrohung Geld erbeutet

Eine unauffällig gekleidete und sehr blasse Frau hat am Montag ein Postamt im 20. Wiener Gemeindebezirk betreten, einen Zettel mit einer Bombendrohung auf den Schalter gelegt und sich danach mit einem "größeren Betrag" aus dem Staub gemacht. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

Auf dem Zettel wurde der Angestellte aufgefordert, Geld in ein Plastiksackerl zu füllen, was er auch tat. Den Plastiksack versteckte die Frau in einer mitgebrachten Korbtasche, bevor sie den Raum verließ. Niemand sonst auf dem Postamt hatte etwas von dem Überfall bemerkt.

Personenbeschreibung: Die Frau ist etwa 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß und hat eine auffällig weiße Gesichtshaut. Bekleidung: hellblaues Kopftuch, große Sonnenbrille, Einweghandschuhe, dunkler Mantel, hellblaue Jeans, braune Stiefel, hellbraune, geflochtene Korbtasche.

Hinweise werden erbeten unter der Telefonnummer 0131310/33800 oder -33150 bei der Gruppe Pripfl.

Foto: Polizei Wien

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.