Sa, 22. September 2018

In Wohnhaus ertappt:

25.04.2015 21:26

Augenarzt verfolgte Einbrecher und wurde gebissen

Ein Grazer Mediziner war Freitagnachmittag nur ganz kurz weg. Doch als er zurückkam, überraschte er einen Einbrecher in seinem Haus im Bezirk Eggenberg. Der tätowierte Mann flüchtete, doch der 72-Jährige lief hinterher. Als er den Kriminellen schließlich erwischte, biss der ihm in die Hand und bedrohte ihn nachhaltig.

Gegen 15.30 Uhr war der Augenarzt von einer Besichtigung zurückgekommen, da stand er in seinem Haus in der Weissenkircherstraße plötzlich einem Einbrecher gegenüber. Der Kriminelle hatte ein Fenster eingeschlagen. Der etwa 20-jährige Gauner mit den blonden, mittellangen Haaren und den tätowierten Unterarmen ergriff die Flucht. Doch der 72-Jährige verfolgte den Täter noch einige Hundert Meter bis zu Kreuzung Straßgangerstraße/Grasbergerstraße, wo er ihn schließlich festhalten konnte.

Täter sprach steirisch
Es kam zu einem heftigen Gerangel bei dem der wütende Täter seinem Opfer schmerzhaft in den linken Handballen biss und dann in steirischem Dialekt drohte: „Ich stech’ dich mit dem Messer.“ Eingeschüchtert ließ der Mediziner den Einbrecher los, woraufhin der in Richtung einer Wohnanlage flüchtete und verschwand.

Der 72-Jährige wurde glücklicherweise durch den Angriff nur leicht verletzt. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen dürfte der Kriminelle Münzen und andere Wertgegenstände erbeutet haben. Hinweise zum Täter bitte an jede Polizeidienststelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.