Do, 16. August 2018

Hier nachlesen!

01.05.2015 18:10

Alle Teile der großen "Krone"-Pensionsserie

Die aktuelle Diskussion über die Finanzierbarkeit des staatlichen Pensionssystems trifft uns alle: Denn jeder will wissen, wie viel Geld er im Ruhestand bekommt. Die "Krone" informiert in ihrer 14-teiligen Pensionsserie deshalb über alles, das man wissen muss. In den ersten sieben Teilen wird erklärt, wie das Pensionskonto funktioniert, welche Abschläge es bei früherem Antritt gibt, etc. Und in den weiteren geht es darum, wie man selber vorsorgen kann für eine private Zusatzpension oder wie man seine gesetzliche Pension auffetten kann.

Viel Service für die "Krone"-Leser
Wer sich im Detail persönlich über seine eigene Pensionssituation informieren will, dem steht von Montag bis Freitag unsere Hotline zur Verfügung. Experten der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) beraten ASVG-Versicherte (auch Selbstständige), für Beamte gibt es ein Service des Bundeskanzleramtes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.