So, 19. August 2018

Bergdrama

19.04.2015 16:35

Unter Almkircherl tot aufgefunden

Tragisch endete Sonntag früh bei Gröbming am Stoderzinken die Suche nach einem 54-jährigen obersteirischen Unternehmer, der in der Nacht zuvor als vermisst gemeldet worden war. Bergretter entdeckten die Leiche unterhalb des so genannten Friedenskircherls. Der Mann war etwa 150 Meter abgestürzt.

Der Unternehmer fuhr am Freitag allein von daheim weg, um laut eigenen Angaben eine Schneeschuhwanderung am (2048 Meter hohen) Stoderzinken zu unternehmen. Nachdem er sein Auto in 1829 Metern Höhe abgestellt hatte, marschierte über 69 Höhenmeter etwa 20 Minuten lang zum 1902 erbauten Friedenskircherl.

Mit dem Handy fotografierte er Stunden später den unter Denkmalschutz stehenden Holzbau, sandte das Foto samt Nachricht, dass es ihm gut ginge, seinem Sohn. Das war um 19 Uhr – das letzte Lebenszeichen.

Sohn fand den Vater nicht
Als sein Vater am Samstag immer noch nicht daheim war, fuhr der 24-Jährige mit weiteren Angehörigen nach Gröbming und machte sich auf die Suche. "Das abgestellte Auto hat er gefunden, den Vater nicht", berichtet Christian Huber von der Alpinpolizei, "daraufhin hat er nachts uns verständigt". Um Mitternacht brachen 15 Mann der Bergrettung und Exekutive zu einer Suchaktion auf. Sie endete viereinhalb Stunden später und tragisch. Einsatzkräfte entdeckten etwa 150 Meter unterhalb des Friedenskircherls die Leiche des Obersteirers. Ersten Erhebungen zufolge dürfte er ausgerutscht und abgestürzt sein. Die geschockten Angehörigen mussten psychologisch betreut werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Deutscher Cup
Trimmel mit Eigentor, Gladbacher Rekordsieg
Fußball International
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International
Ramsebner-Traumtor
Last-Minute-Wahnsinn! LASK schockt Rapid
Fußball National
Edomwonyi-Doppelpack
Austria schießt Admira mit 4:0 ab
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.