Mi, 15. August 2018

"Krone"-Ombudsfrau

18.04.2015 12:00

Paketdienst brachte nur Scherben, aber kein Glück

Wenn bestellte Dinge in Scherben statt im Ganzen ankommen, ist das bitter. Lehnt dann der Paketdienst auch noch jede Verantwortung ab, wird es ärgerlich. "Es liegt bestimmt nicht immer an der Verpackung, wie man mir weismachen wollte", ärgerte sich Leserin Sylvia H. , der das gleich zweimal hintereinander passiert ist.

Zum runden Geburtstag ihrer Nichte hat Frau H. ein antiquares Waschset privat über das Internet gekauft. Bestehend aus Krug, Waschschüssel, Kammbehälter, Nachttopf und Seifenschale aus feinster Keramik. Da der Verkäufer zu weit weg wohnte, musste das Set geschickt werden. "Der Verkäufer hat mir am Telefon versprochen, alles gut einzupacken, damit nichts zu Bruch geht", schildert die Niederösterreicherin. Zwei Tage später lag das Packerl vor der Tür, aber dessen Inhalt teilweise in Trümmern. "Obwohl alle Sachen einzeln in Luftpolsterfolie eingewickelt waren", war Frau H. entsetzt.

Wenige Wochen später kam ein weiteres Paket mit kaputtem Inhalt an. Eine von zwei gekauften alten Prozellanpuppen war während des Transportes zu Bruch gegangen. "In beiden Fällen fühlt sich Hermes weder verantwortlich noch will man eine Entschädigung anbieten. Ich weiß, die Fahrer leiden unter Zeitdruck, aber ich kann auch nichts dafür und soll nun den Schaden haben", wandte sich die Leserin an uns. Immerhin hat sich der Paketdienst nach unserer Anfrage prompt bereiterklärt den Schaden in Höhe von 30 Euro für die kaputte Puppe zu übernehmen. Den zweiten Schadenfall will man noch einmal prüfen und ebenfalls einen Teil der Kosten aus Kulanzgründen übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.