Fr, 22. Juni 2018

Nach Alpindrama:

13.04.2015 18:35

"Die Bergwelt ist mein Leben"

Nach der Horrornacht in einer Gletscherspalte unterhalb des Großen Wiesbachhorns (Sbg.) will der begeisterte Kärntner Alpinist Thomas Mansberger (33) – nachdem er am Sonntag auf seinen zweiten Geburtstag angestoßen hatte – bald in die Berge zurückkehren und noch neue Touren mit seinem "Splitboard" bewältigen.

Mansberger ist begeisterter Splitboarder. Sein Sportgerät ist ein Snowbord, das mittels weniger Handgriffe geteilt und in zwei Tourenskier umgebaut werden kann. "Mein Blog, in dem ich meine Touren veröffentliche, wäre fast zu meiner Hinterlassenschaft geworden", so der 33-Jährige, der – wie ausführlich berichtet – mit seinem bayrischen Bergkameraden (60) unfassbare 22 Stunden und ohne einen Schluck Wasser in einer Gletscherspalte in 3200 Meter Seehöhe auf Rettung gewartet hatte.

Es war jedoch nicht das erste alpine Grenzerlebnis für den 33-Jährigen. Erst vor wenigen Jahren hat der Splitboard-Fahrer den Abgang einer riesigen Schneebrettlawine am Brandstätterkogel in der Steiermark überlebt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.