25.03.2006 17:51 |

Mit dem Fuß gelenkt

Raser ohne Arme in Neuseeland gestoppt

Die neuseeländische Polizei hat einen Raser ohne Arme aus dem Verkehr gezogen, der seinen Wagen nur mit einem Fuß steuerte.

Der 32-Jährige erklärte den verblüfften Beamten, er sei mit der Behinderung schon auf die Welt gekommen und fahre bereits seit Jahren Auto, wie die Zeitung "Bay of Plenty Times" meldete.

Nachdem er mit 121 Stundenkilometern in die Radarfalle tappte  - außerhalb von Ortschaften sind in Neuseeland höchsten 100 erlaubt - muss der Mann nun ein Bußgeld zahlen und erhielt ein Fahrverbot.

Foto: Symbolbild