Mi, 15. August 2018

Krankenschwester:

07.04.2015 16:25

19-jährige Innviertlerin aus dem Leben gerissen

Schock und Betroffenheit über den plötzlichen und unerwarteten Tod einer erst 19-jährigen Krankenschwester-Schülerin herrscht im Innviertel: Die junge Frau wurde vor einigen Tagen leblos aufgefunden, ihr konnte nicht mehr geholfen werden. Ein Lungenödem wurde vermutet, die endgültigen Ergebnisse der Obduktion sollen bald Klarheit schaffen.

"Es gibt Momente im Leben, da steht die Welt für einen Augenblick still, und wenn sie sich dann weiterdreht, ist nichts mehr, wie es war" - mit solch berührenden Worten verabschiedeten sich Trauernde von der 19-jährigen Sophie E. aus dem Innviertel.
Das Mädchen wurde vor Ostern tot aufgefunden, war bis zu diesem Zeitpunkt kerngesund gewesen. In wenigen Monaten hätte sie die Abschlussprüfung an der Krankenschwesternschule des Klinikum Wels-Grieskirchen abgelegt: "Das kam für uns alle sehr überraschend, Sophie war eine ganz liebe junge Frau, sehr engagiert", erzählt Karin Zauner, Direktorin des Ausbildungszentrums.

Die lebenslustige Schülerin war heimatverbunden, war Mitglied bei der örtlichen Feuerwehr und bei der Landjugend, nahm an der Agrar- und Genussolympiade teil. Den baldigen Start ins Berufsleben konnte sie kaum erwarten.

Doch dann wurde Sophie abrupt aus ihrem jungen Leben gerissen. Die Eltern, die beiden Brüder und die Schwester trauern mit der ganzen Gemeinde und den Mitschülern um die 19-Jährige. Woran sie gestorben ist, werden die Ergebnisse der Obduktion erst zeigen.

Gestern, Dienstag, wurde Sophie E. unter großer Anteilnahme in ihrem Heimatort zu Grabe getragen: "Du warst ein wichtiger Mensch in unser aller Leben, du hast uns Mut, Kraft und Liebe gegeben", fasste eine gute Freundin die Gefühle der Hinterbliebenen in Worte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.