24.03.2006 13:32 |

Sorgen-Studie

Österreicher werden wieder optimistischer

Die Österreicher werden wieder eine wenig optimistischer. Der Anteil derer, die meinen in einer „schwierigen Zeit“ zu leben, ist laut einer aktuellen IMAS-Studie seit Herbst von 58 auf 43 Prozent gesunken. Allerdings empfinden nur 35 Prozent die Gegenwart als „glückliche Zeit“. Das immer noch „überwiegende Unbehagen“ bremse die Konsumfreudigkeit, so die Studienautoren.

Mehr als drei Viertel der Österreicher gaben an, ihre Konsumausgaben in letzter Zeit zurückgeschraubt zu haben, nur zwölf Prozent haben mehr ausgegeben. Am stärksten war dieser Trend bei älteren Leuten sowie allgemein bei den Ostösterreichern zu erkennen.

Ja, das liebe Geld...
Die Frage, welche Belastungen in nächster Zeit auf sie zu kommen werden, beschäftigt 57 Prozent der Österreicher, 50 Prozent machen sich Gedanken sich über die Höhe der Lebenshaltungskosten. Es zeigte sich, dass diese Sorgen bei jungen Leuten häufiger sind als bei älteren.

Versicherung und Geldanlage sind Thema
Weniger Leute machen sich Gedanken um sichere Anlageformen (30 Prozent) oder Aktienkurse (neun Prozent). Aber immerhin 47 Prozent der Österreicher stellen sich die Frage, ob sie einen ausreichenden finanziellen Polster für unvorhergesehene Ereignisse haben, 44 Prozent plagt die Sorge, ob sie gut genug versichert sind.

Junge Leute plagt die Sorge um den Job
39 Prozent sorgen sich um die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes, 46 um die Entwicklung ihres Einkommens. Während sich 55 bis 57 Prozent der unter 50-Jährigen um ihren Arbeitsplatz und die Entwicklung ihres Einkommens sorgen, sind es bei den Leuten über 50 nur 14 (Arbeitsplatz) beziehungsweise 31 Prozent (Einkommen).

Akademiker fürchten sich mehr
Die Sorge um die Einkommensentwicklung beschäftigt Leute mit Volks - oder Hauptschulabschluss deutlich weniger (35 Prozent) als höher Ausgebildete (49 bis 53 Prozent), ebenso verhält es sich bei der Arbeitsplatzsicherheit (26 gegenüber 43 bis 47 Prozent).


Foto: Symbolbild (Peter Tomschi)

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol