Mi, 22. August 2018

Motorradmesse

09.04.2015 10:00

bike-austria lädt zum Anschauen und Probefahren

Die Motorradsaison startet alle Jahre wieder mit der Motorradmesse in Tulln. Die bike-austria 2015 zeigt am kommenden Wochenende nicht nur die Moped- und Motorradneuheiten, man kann die meisten auch direkt Probe fahren.

Dieses Jahr sind einige echte Highlights dabei, etwa die aufgeladene Wahnsinns-Kawasaki H2R mit 310 PS, Yamahas sehnsüchtig erwarteter neuer Supersportler YZF-R1, BMWs neue S 1000 RR, die sogar die HP4 in den Schatten stellt, KTMs Reisedampfer 1290 Super Adventure oder auch die coole Scrambler Ducati, um nur einige zu nennen.

Die bike-austria ist nicht nur eine klassische Messe für Motorräder, Mopeds, E-Bikes, Ausrüstung und Reiseziele, es werden auch ausgiebige, kostenlose Probefahrten u.a. auf geführten halbstündigen Touren durch das Tullnerfeld angeboten. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich vor Ort anmelden. Zusätzlich gibt es dort Indoor- und Outdoor-Parcours für 125er-Bikes. Sogar Kleinkinder können auf einem E-Trial-Bike erste Erfahrungen machen.

Diesmal auch BMW, KTM und Kawasaki dabei
Auf 20.000 Quadratmetern finden die Besucher 130 Aussteller, 240 nationale und internationale Marken sowie 40 Reisedestinationen. BMW, Kawasaki und KTM, die die Messe im vergangenen Jahr ausgelassen haben, sind diesmal auch vertreten. Außerdem dabei: unter anderem Aprilia, Benelli, Derbi, Ducati, Gas Gas, Gilera, Harley- Davidson, Honda, Husaberg, Husqvarna, Indian, Kymco, Lambretta, LML, Moto Guzzi, Peugeot, Piaggio, Royal Enfield, uzuki, Triumph, Ural, Vespa, Victory Polaris oder Yamaha.

Im Rahmenprogramm führen sich u.a. die Streetrockaz mit ihrer Streetbike Freestyle Show spektakulär auf und zeigen Wheelies, Burnouts, Drifts, Acrobatics und Nosewheelies. Und auch darüber hinaus werden eine Menge Shows geboten.

Parkplätze und Garderoben
Rund um das Messegelände stehen 7.000 Parkplätze gratis zur Verfügung. Der Motorradparkplatz direkt vor dem Messeeingang der Niederösterreich-Halle wurde vergrößert und bietet dieses Jahr 1.500 Plätze. Für e-Bikes und Pedelecs gibt es eine Stromtankstelle vor Ort. Ihre Ausrüstung können Motorradfahrer an der Garderobe abgeben.

Anfahrt, Preise, Öffnungszeiten
Wer öffentlich anreist, fährt per Bahn in 19 Minuten von St. Pölten Hauptbahnhof oder in zehn Minuten von Wien–Hütteldorf zum Bahnhof Tullnerfeld. Von dort fährt ein kostenloser Shuttlebus direkt zum Event.

Geöffnet ist die Messe am Freitag und Samstag von 10 bis 18 Uhr, am Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Tagestickets kosten neun Euro für Erwachsene (Schüler, Studenten und Gruppen ab 20 Personen sieben Euro), für Jugendliche ist der Eintritt frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.