Fr, 17. August 2018

Nach der Wahl

01.04.2015 15:35

Politische Urgesteine nehmen den Hut

Wahljahre sind auch Zeiten der Abschiede: Verdiente Politiker legen Ämter zurück oder treten zumindest in die zweite Reihe. Als Folge der Gemeinderatswahlen haben bereits ein paar bekannte Namen ihren Rückzug verkündet. Auch einige Landtagsabgeordnete machen für neue Gesichter in der nächsten Periode Platz. Die "Steirerkrone" bietet einen Überblick.

Einen Schlussstrich ziehen natürlich in erster Linie diejenigen, die bei der Wahl eine schmerzhafte Niederlage erlitten haben. Irmgard Hagenauer etwa, SP-Bürgermeisterin von Pernegg. Oder der langjährige VP-Bürgermeister von Admont, Günther Posch, sowie sein Pendant Herbert Hofer in Wenigzell. Dieser Tage gab auch Wolfgang Toperczer, VP-Vizebürgermeister in Judenburg, seinen Abschied aus dem Gemeinderat bekannt.

Ein Wechsel an der ÖVP-Spitze ist auch in Leoben zu erwarten: Nach dem Verlust von zwei Mandaten und des Amts der Vizebürgermeisterin soll sich Eva-Maria Lipp künftig nur noch auf den Job als Landtagsabgeordnete konzentrieren.

SPÖ-Hearings bringen Spannung
Den umgekehrten Weg wählt Franz Schleich (SP): Sein Ziel, Ortschef der neuen Gemeinde Bad Gleichenberg zu werden, hat er zwar verfehlt, Schleich wird aber den Posten des Vizebürgermeisters antreten und sich nicht wieder als Landtagsabgeordneter bewerben. Auch der neue VP-Bürgermeister von Feldbach, Josef Ober, kehrt der Landespolitik den Rücken, genauso wie VP-Mandatar Odo Wöhry aus Liezen.

Überhaupt wird es im neuen, verkleinerten Landtag einige neue Gesichter geben – gerade in der SPÖ, wo ja ein neues Auswahlverfahren mit Hearings zur Anwendung kommt. Nach derzeitigem Stand haben verdiente Abgeordnete wie Markus Zelisko (St. Lorenzen im Mürztal) oder Martin Weber (Tieschen) keinen sicheren Listenplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
„Trauriges Lächeln“
Kiew ätzt über Putin-Besuch bei Kneissl-Hochzeit
Österreich
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Hochzeit als Politikum
Putin sagte Kneissl schon am 19. Juli zu!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.