23.03.2006 07:21 |

Tragischer Unfall

Zwölf Tote: Bus stürzt 80 Meter in die Tiefe

Bei einem Verkehrsunfall während eines Landausflugs sind im Norden Chiles mindestens zwölf amerikanische Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes ums Leben gekommen. Weitere vier Menschen wurden nach Berichten chilenischer Medien verletzt, als ihr Kleinbus in eine etwa 80 Meter tiefe Schlucht stürzte.

Die Urlauber aus den USA befanden sich mit zwei chilenischen Begleitern nach dem Besuch eines Nationalparks auf dem Rückweg zum Schiff.

Das Kreuzfahrtschiff "Millennium", das mit 1600 Passagieren und 900 Besatzungsmitgliedern unter der Flagge der Bahamas für eine US- Gesellschaft aus Miami fährt, unterbrach nach dem Unfall seine Weiterreise nach Peru.