22.03.2006 19:02 |

Zur "Disziplinierung"

Vater legt Kindern Schock-Halsbänder an

In Cedar City, US-Bundesstaat Utah, steht ein 45-jähriger Vater unter Verdacht, seinen sechs Jahre alten Zwillingsbuben zwecks Disziplinierung Elektroschock-Halsbänder angelegt zu haben. Derartige Geräte verwenden sonst nur Halter von gefährlichen Hunden...

Wie die Polizei berichtet, hat der 45-Jährige jedes Mal, wenn sich seine Söhne nicht so verhielten, wie er es für richtig hielt, auf den Knopf gedrückt. Und jedes Mal jagte ein Elektroschock durch die kleinen Körper. Der Polizeichef von Cedar City: Ich habe so etwas noch nie zu vor erlebt. Ich habe aber schon viele schreckliche Sachen gesehen, die Menschen mit ihren Kindern anstellen."

Der Rabenvater ist inzwischen im Gefängnis, ihm droht eine Verurteilung wegen schwerer Kindesmisshandlung. Die Zwillinge bleiben bei ihrer Mutter.