Do, 21. März 2019
23.03.2015 16:45

Nach Schneeräumen

Der "Boston Yeti" hat jetzt einen neuen Job

Der strenge Winter hatte der US-Metropole Boston Anfang des Jahres schwer zugesetzt, als plötzlich ein unheimlich aussehendes Zottelwesen auftauchte und zur Schaufel griff, um die Schneeräumer zu unterstützen. Der hilfsbereite Unbekannte wurde als "Boston Yeti" berühmt – und möchte seinen Ruhm nun für den guten Zweck einsetzten.

"Ich bin hier, weil ich die Stadt Boston liebe - und in Anbetracht des harten Wetters brauchen wir ein paar Lichtblicke", hatte der Unbekannte, der sein Gesicht unter einer Mumien-Maske versteckt und seinen Körper in weißes Fell hüllt, damals erklärt. Sein Einsatz machte ihn innerhalb weniger Tage weltweit bekannt – und das möchte der "edle Ritter" nun ausnutzen.

Engagement für den Tierschutz
"Seit Beginn des unvorhergesehenen Winters war mir klar, dass ich die positive Energie, die mich umgibt, in eine wichtige Sache lenken will", erklärte das liebenswerte Monster am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur AP. Daher engagiert sich der Mann nun für den Tierschutz und sammelt Geld für die Organisation MSPCA, die Tierquälerei bekämpft. Unterstützer können im Internet Aufkleber, Aufnäher und Lesezeichen mit einem von einem Künstler gefertigten Yeti-Emblem erstehen – der Erlös kommt der Tierschutzorganisation zugute.

"Wir sind sehr dankbar"
Ein Sprecher des Unternehmens zeigte sich erfreut und "sehr dankbar" für die Hilfe des Zottelwesens: "Der Social-Media-Flash wirkt länger, als es irgendjemand für möglich gehalten hätte – und wir finden es hervorragend, dass der 'Boston Yeti' nun seinen bedrohten vierbeinigen Freunden hilft".

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hallöchen Popöchen
Heidi Klum: Liebesgrüße aus Hongkong
Adabei
Wohnhaus brannte
Mutige junge Zeugen retten Frau im Rollstuhl
Oberösterreich
80 Millionen Ablöse
PSG angelt nach DIESEM Real-Star
Fußball International
„Vier Pfoten“-Aktion
Rettungsmission für über 40 Zootiere in Gaza
Tierecke
„Unternehmen 2020“
Das ganze Land will wieder zur EURO!
Fußball National
Start in EM-Quali
Hit gegen Polen: „Ehe-Zwist“ im Hause Arnautovic
Fußball National

Newsletter