So, 24. März 2019
12.03.2015 16:09

Alle Zimmer belegt

Patientin schlief auf Gangbett

Volle Kliniken wegen der Grippewelle – dafür haben alle Verständnis, was aber die Wienerin Alexandra Krenek durchgemacht hat, geht zu weit: Weil im SMZ-Ost kein Zimmer frei war, musste sie in einem Kammerl schlafen.

Eine Tortur, wenn es einem sowieso schon schlecht geht. Alexandra Krenek musste Ende Februar ins SMZ-Ost, sich dort wegen einer inneren Hernie behandeln lassen – Hernien sind Lücken in der Bauchwand, und das ist genauso schmerzhaft, wie es sich anhört. Mit einem gemütlichen Einzelzimmer in Grippezeiten hat die Wienerin nicht gerechnet, aber das kam dann doch sehr überraschend: "Meine Frau wurde auf dem Gang deponiert, weil kein Zimmer frei war", ärgert sich Ehemann Alfred Krenek, der Bezirksrat bei der FPÖ ist. "Sie musste sich vor den umhergehenden Patienten für eine Untersuchung ausziehen."

"Wir bedauern den Vorfall wirklich sehr."

In der Nacht wurde die Situation nicht besser. Das Flurlicht auf der Abteilung machte es unmöglich einzuschlafen. Als Frau Krenek um einen etwas weniger hellen Platz bat, wurde der ihr auch zugewiesen: in einem Kammerl, das eine Kombination aus Abstellraum und schlecht gereinigtem Badezimmer war. Erst am nächsten Tag, als die Patientenanwaltschaft mit dem Fall konfrontiert wurde, erhielt die Patientin ein Bett in einem echten Spitalzimmer. Der Krankenanstaltenverbund entschuldigt sich: "Wir bedauern das. Es gab leider viele unvorhersehbare Akutfälle."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Ladehemmung
ÖFB: Die Chancen endlich „eiskalt“ verwerten
Fußball International
Bis 28.3. mitspielen!
Mit „Reisezeit“ die besten Urlaubsdeals sichern!
Reisen & Urlaub
Neustart für Deutsche
Reifeprüfung für die „jungen Wilden“ in EM-Quali
Fußball International
Star-Trainer packt aus
Darum hat Mourinho bislang alle Angebote abgelehnt
Fußball International
Prestigeduell
Israel - Österreich: Anpfiff zum großen Showdown!
Fußball International
Polizistenmutter tot
Sechster Frauenmord in NÖ: Enkel (28) festgenommen
Niederösterreich
Karriere-Desaster
Die peinlichsten Rollen der Hollywoodstars
Video Stars & Society

Newsletter