11.03.2015 22:37 |

Champions League

FC Bayern steht nach 7:0-Gala im Viertelfinale

Bayern München hat am Mittwoch in eindrucksvoller Manier das Viertelfinale der Fußball-Champions-League erreicht. Die Bayern, bei denen David Alaba durchspielte, brausten nach dem torlosen Auswärtsmatch daheim über Schachtar Donezk mit 7:0 (2:0) hinweg. Die zweite Mittwoch-Partie Chelsea gegen Paris Saint Germain ging in die Verlängerung.

Bereits am Dienstag hatten sich Titelverteidiger Real Madrid und der FC Porto für die Runde der letzten acht Teams qualifiziert. Die weiteren vier Achtelfinal-Rückspiele folgen am 17. und 18. März.

Die Bayern waren im Achtelfinal-Hinspiel in Donezk nicht über eine Nullnummer hinausgekommen. In München wurde das große Zittern aber bereits in den ersten Minuten der Partie beendet. Alexander Kucher brachte den durchbrechenden Mario Götze im Strafraum von hinten zu Fall, kassierte dafür die früheste Rote Karte der CL-Geschichte (3.) und verschuldete gleichzeitig auch einen Elfmeter.

Müller eröffnet Torfestival
Thomas Müller verwertete souverän ins linke Eck und stellte auf 1:0 (4.). Ein Powerplay von Alaba, der seine Rolle als Linksverteidiger einmal mehr extrem offensiv auslegte, und Co. war die Folge. Treffer Nummer zwei schien nur eine Frage der Zeit zu sein, gefallen ist das 2:0 dann in der 34. Minute. Der aufgerückte Verteidiger Jerome Boateng staubte aus kurzer Distanz ab.

Robben verletzt
Einziger Wermutstropfen für die Bayern vor der Pause war die verletzungsbedingte Auswechslung von Arjen Robben, der Niederländer musste aufgrund eines eingeklemmten Nervs im Rücken früh vom Rasen (19.).

Nach der Pause rauschten die Bayern, die zum vierten Mal in Serie im Viertelfinale stehen, über die Ukrainer so richtig hinweg. Franck Ribery erhöhte nach Doppelpass mit Alaba auf 3:0 (49.), 123 Sekunden später stellte Müller auf 4:0 (52.). Holger Badstuber steuerte per Kopf das 5:0 und den ersten CL-Treffer seiner Karriere bei (63.)

Robert Lewandowski sorgte fürs 6:0 (75.), den Schlusspunkt setzte mit dem 7:0 Götze (87.). Die Bayern stellten damit ihren bis dato höchsten Sieg in der CL-Geschichte (2012 im Achtelfinale 7:0 gegen den FC Basel) ein.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten