So, 23. September 2018

Preise steigen

04.03.2015 11:49

Sprit erstmals seit Mitte 2014 wieder teurer

Seit Mitte des Vorjahres befanden sich die Spritpreise auf Talfahrt, damit ist nun vorerst Schluss: Seit einigen Tagen geht der Preis leicht nach oben - er liegt aber noch immer unter den Kosten zum Jahresende 2014, rechnete am Mittwoch der ÖAMTC vor. Derzeit werden im Schnitt für einen Liter Superbenzin 1,163 Euro und für Diesel 1,136 Euro verlangt.

Wer sein Benzinauto betanken will, kann das aktuell nur im niederösterreichischen Oed unter 1,10 Euro je Liter tun. Bei Diesel sind es noch zehn Tankstellen, bei denen der Liter unter 1,10 Euro angeboten wird. Am günstigsten ist Diesel im steirischen Spielfeld, wo der Liter derzeit 1,079 Euro kostet. Die höchsten Preise liegen derzeit bei 1,439 Euro für Super und 1,399 Euro für Diesel.

Zurückzuführen sind die aktuellen Preisbewegungen auf die sich ändernden Rohölpreise an den internationalen Märkten. So kostete ein Barrel Öl Ende Dezember rund 46 Euro. Bis Mitte Jänner fiel der Preis auf 36 Euro und beläuft sich derzeit wieder auf 47 Euro.

Aufgrund der sich ständig ändernden Preise für Super und Diesel ist es für die Konsumenten nicht einfach, den Überblick zu behalten. Aktuelle Preise finden Sie auf der Homepage des ÖAMTC.

Niedrige Spritpreise sorgten für mehr Autofahrten
26 Prozent der Autofahrer haben sich in den vergangenen Monaten wegen der niedrigen Treibstoffpreise wieder öfter ins Auto gesetzt. Zu diesem Schluss kam Ende Februar eine Umfrage von AutoScout24. 55 Prozent der Befragten haben demnach ihr Fahrverhalten nicht geändert. 19 Prozent sei der Spritpreis egal, ihnen gehe es um den Umweltschutz und gefahren werde daher nur, was als unbedingt notwendig erachtet wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.