03.03.2015 20:29

Überwachung zeigt:

Aliyevs Zelle in Todesnacht 14 Stunden ungeöffnet

Drei Betten, drei Kästen, zwei Tische und ein Fernseher - in der etwa 15 Quadratmeter große Zelle auf der Krankenstation der Justizanstalt Wien-Josefstadt hatte der kasachische Ex-Botschafter Rakhat Aliyev seine letzten Stunden verbracht, ehe er am Dienstag vergangener Woche tot aufgefunden wurde. Laut Aufzeichnungen war 14 Stunden niemand in seiner Zelle. Damit erhärtet sich für die Ermittler die Selbstmordthese.
Alle anzeigen