15.03.2006 15:00 |

5.400 Euro pro Nacht

Pam verführt 25-Jährigen mit Champagner

Pamela Anderson hat zur Abwechslung einmal etwas an- und nicht ausgezogen: die Spendierhosen. In einem Londoner Szene-Club gab sie 4.000 Pfund (ca. 5.400 Euro) für Champagner aus, weil sie den 25-jährigen R’n’B-Sänger und Brandy-Bruder Ray-J beeindrucken wollte.

Ray-J erregte Pams Aufmerksamkeit, als er ihr zu Ehren einen Freestyle-Rap à la „Pamela Andersons in da house“ hinlegte, als die 38-Jährige den Raum betrat. Diese fühlte sich so geschmeichelt, dass sie bei einem heißen Lapdance alle Kräfte mobilisierte, um danach im Champagner regelrecht zu baden. Für 4.000 Britische Pfund (ca. 5.400 Euro) verteilte sie das Sprudelwasser unter die Menge, um ihren jungen Freund zu beeindrucken.

Ray-J notiert Handynummer auf Pams Busen
Pam war von dem Jüngling derart angetan, dass sie ihn in ihre Penthouse-Suite mitnahm – aber erst nachdem er der Tieraktivistin Pam zuliebe seinen Chinchilla-Pelzmantel (Wert ca. 27.000 Euro) an einen Obdachlosen verschenkte. Überlieferterweise unterhielt man sich bis in die frühen Morgenstunden und war sehr traurig, als Ray-J Pam verlassen musste, um seinen Flieger zu erwischen. Sicherheitshalber notierte dieser seine Telefonnummer aber noch auf Pams Busen.

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol