14.03.2006 18:53 |

Sound on the rocks

Schweden: Konzert mit Instrumenten aus Eis

Unter äußerst günstigen Bedingungen bereiten sich schwedische Musiker auf eine Konzertreihe am Wochenende mit Instrumenten nur aus Eis in der Stadt Pitea vor. Wie die Zeitung "Dagens Nyheter" am Dienstag berichtete, hat der Instrumentenbauer Tim Linharts in der nordschwedischen Stadt Pitea Flöten, Geigen und sogar einen Kontrabass mit Eis als Klangkörper gebaut.

Vor dem ersten Kammerkonzert in einem riesigen Iglo
aus Eis sieht Linharts eigentlich nur ein Problem: "Die Musiker nehmen diese Instrumente mitunter nicht ernst genug." Allerdings bekannte er auch, dass die Flöte wegen des heißen Atems von Flötistin Gunilla von Bahr sicher schon nach zwei Minuten schmelzen werde.

Linhart hat deshalb vorsichtshalber ein Lager von zehn Eisflöten angelegt. Wenn es auch in Nordschweden draußen wieder wärmer wird, kommen die Instrumente bis zum nächsten Winter in die Gefriertruhe

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol