13.03.2006 14:22 |

"Wie im Himmel"

"Freibier" aus Wasserhahn in Norwegen

Eine Norwegerin hat vorübergehend "Freibier" aus allen Wasserhähnen in ihrer Wohnung "geliefert" bekommen. Wie die Zeitung "VG" in ihrer Internetausgabe berichtete, war die 50-jährige Haldis Gundersen im Zentrum von Kristiansund am Wochenende überrascht, als statt der gewohnten klaren Flüssigkeit plötzlich Bier aus allen Wasserhähnen strömte. "Ich dachte, ich wär' im Himmel gelandet", beschrieb die Skandinavierin ihre Gefühle.

Umgekehrt wunderte sich zwei Stockwerke tiefer Barkeeperin Ann-Mari Rande (31) in der "Big Tower Bar" über das reine Wasser, das aus dem Zapfhahn der Kneipe floss. Erst ein Spezialist aus der herbeigerufenen Brauerei Ringnes fand heraus, dass jemand auf "ziemlich kreative Weise" die Leitungen für Wasser und Bier im Haus über Kreuz miteinander gekoppelt hatte.

Die Barkeeperin bekannte sich zu dem "kreativen" Irrtum, während die Nachbarin im zweiten Stock das Ende der Gratislieferung nur wenig zu bedauern schien: "Es schmeckte sowieso nicht, weil keine Kohlensäure drin war."

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol