Mi, 15. August 2018

Nun in Willingen

29.01.2015 16:04

In Springer-Lotterie sucht Stefan Kraft das Glück

Acht Wettkämpfe, acht verschiedene Sieger – so verrückt war der Adler-Weltcup noch nie seit der Einführung im Winter 1979/80. Stefan Kraft sucht in der Springer-Lotterie das Glück. Nach seinem Triumph in Wisla will der Tournee-König nun in Willingen als erster Springer einen zweiten Sieg im Jahr 2015 schaffen.
  • Acht verschiedene Springer gewannen die acht Weltcup-Bewerbe im Jahr 2015: Anders Jacobsen (Garmisch), Richard Freitag (Innsbruck), Michael Hayböck (Bischofshofen), Severin Freund (Kulm), Stefan Kraft (Wisla), Kamil Stoch (Zakopane), Peter Prevc (Sapporo I) und Roman Koudelka (Sapporo II).
  • "Acht, zehn Sportler springen auf einem extrem hohen Niveau. Wenn man kleine Fehler macht, ist man ganz schnell raus aus den Top Ten", hat Cheftrainer Heinz Kuttin für die verrückte Siegerliste seit dem Jahreswechsel eine Erklärung parat.
  • Die Superadler greifen in Willingen wieder in Topbesetzung an. Gregor Schlierenzauer und Andi Kofler, die auf die Japan-Reise verzichtet und stattdessen in Villach trainiert haben, kehren in das ÖSV-Team zurück. Kuttin muss wegen einer Grippe-Erkrankung den Triplepack auf der Mühlenkopf-Schanze im Hochsauerland auslassen.
  • Das heißeste Eisen ist aber Stefan Kraft. Auch die Konkurrenz staunt über die Leistungsfähigkeit des Salzburgers, der seit dem Sieg in Wisla das gelbe Weltcup-Leader-Trikot trägt. "Erstaunlich ist die Leistung von Kraft, der über die vergangenen Monate konstant unter den besten fünf war", sagt Deutschlands Trainer Werner Schuster.

Programm in Willingen:
Freitag: 1. Einzelspringen (ab 18 Uhr)
Samstag: Teambewerb (ab 16 Uhr)
Sonntag: 2. Einzelspringen (ab 15 Uhr/alle Bewerbe im krone.at-Liveticker)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Carlos Sainz im Visier
Hat Renault Alonsos Nachfolger schon gefunden?
Formel 1
Madrider Europa-Derby
Supercup: „Leben geht auch ohne Ronaldo weiter“
Fußball International
Angriffe auf Trainer
Ramos teilt aus: „Hoffe, Klopp ist jetzt beruhigt“
Fußball International
Davide Capello
Ex-Fußballprofi überlebt 30-Meter-Sturz von Brücke
Fußball International
Euro-Bullen hungrig
Salzburg: „Jetzt wollen wir natürlich mehr!“
Fußball International
Im Interview
Herzog: „Die Spieler sollen ihren Spaß haben!“
Fußball International
„Anti-Rapid“-Allianz
Fan-Chaos in Wien: Ist Slovan die Sicherheit egal?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.