01.04.2006 18:44 |

Deutsche Bundesliga

Bayern gegen Köln daheim nur 2:2

Schlusslicht Köln hat Tabellenführer Bayern in der 28. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga auswärts ein 2:2 abgetrotzt. Werder Bremen verbesserte sich durch ein 1:0 bei Eintracht Frankfurt auf Platz zwei. Gewinnt der HSV am Sonntag bei Schalke, rücken die Hamburger wieder auf Rang zwei vor und hätten dann nur noch sieben Zähler Rückstand auf die Bayern.

Die Münchener enttäuschten gegen Köln auf allen Linien. Zwei Mal schafften es die Bayern zwar rasch, einen Rückstand zu egalisieren. In der zweiten Hälfte konnte der Meister aber nicht mehr zusetzen und musste sich mit dem 2:2 begnügen. Bremen wiederum hatte es nur einem Elfer von Miroslav Klose zu verdanken, dass man weiter voll im Kampf um die Direkt-Qualifikation für die Champions League dabei ist.

Die überzeugendste Leistung der Samstag-Spiele bot Bayer Leverkusen mit einem 5:1 über die immer mehr abstiegsbedrohten Kaiserslauterer, der Bulgare Dimiar Berbatow scorte gleich drei Mal für die Bayer-Elf. Düster im Abstiegskampf sieht es auch weiterhin für den MSV Duisburg aus, der beim direkten Konkurrenten Wolfsburg bis in die Nachspielzeit 1:0 führte, dann aber doch noch den Ausgleich hinnehmen musste.

Mehr oder weniger gerettet sind die Nürnberger, die Mainz mit 3:0 aus dem Stadion schossen. In einem wichtigen Duell um die UEFA-Cup- Plätze schlug Mönchengladbach Borussia Dortmund 2:1. Hertha schlug Stuttgart sicher 2:0.

Foto: Symbolbild

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten