03.03.2006 18:48 |

Nach acht Stunden

Eisiger Rekordversuch gescheitert

Er hatte Großes vor, doch sein eisiger Rekordversuch ist gescheitert: Magier Vincent Vega hatte sich in einen sechs Tonnen schweren Eisblock einschließen lassen und wollte dort 65 Stunden ausharren. Seine Körpertemperatur sei jedoch nach wenigen Stunden auf 36 Grad gefallen, teilten die Veranstalter mit. Aus diesem Grund hatte sich das Ärzteteam entschlossen, ihn nach rund acht Stunden aus dem Eis zu befreien.

Der Extremkünstler wollte den Weltrekord des Amerikaners David Blaine einstellen, der vor fünf Jahren 61 Stunden, 40 Minuten und 15 Sekunden in einem Eisblock auf dem New Yorker Times Square ausgehalten hatte.

Der Extremkünstler hatte ein halbes Jahr für den Rekordversuch trainiert. 56 Stunden hatte der Familienvater bereits in einer Kältekammer absolviert.

Er steht schon im Buch der Rekorde
Der gelernte Physik-Laborant hatte sich schon als Kind für Zauberei interessiert und vor zwölf Jahren sein Hobby zum Beruf gemacht. Als Entfesselungskünstler befreite er sich 1998 im Meer vor Mallorca in fünf Metern Tiefe aus einer Zwangsjacke und steht mit dieser Aktion seitdem im Guinnessbuch der Rekorde.

Bild (c) AFP

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol