Raser-Rekord

34.483 Temposünder auf A1 erwischt!

Dramatischer Rekord bei den Rasern auf der Westautobahn bei Haid: Obwohl es monatelang außer Betrieb war, blitzte dort das Überkopfradar im vorigen Jahr nicht weniger 34.483 Temposünder. Das sind fast doppelt so viele Schnellfahrer wie vor fünf Jahren - damals wurden „nur“ 17.945 Temposünder erfasst.

Ein technisches Gebrechen setzte die bereits im Jahr 1996 installierte und als „blitzende Geldmaschine“ titulierte Radaranlage auf der Westautobahn ab Ende September bis Ende Februar außer Gefecht. Trotzdem ließen die Schnellfahrer in der dortigen Tempo 100-Zone die Kassen so kräftig klingeln wie noch nie: Schließlich wurden trotz des Defektes 34.483 Raser auf der sechsspurigen Westautobahn bei Haid erwischt. Und das sorgte natürlich auch für neue Rekordeinnahmen in der Höhe von mehr als 900.000 Euro. Wobei 80 Prozent der Strafgelder die Asfinag kassiert, 20 Prozent das Innenministerium.

Allerdings können noch immer Tausende Raser aus dem Ausland „straffrei“ auf der A 1 das Gaspedal durchdrücken, weil die erforderlichen Abkommen mit ihren Ländern noch fehlen.

 

 

 

Foto: Erich Petschenig

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol