04.03.2003 20:31 |

Fastenzeit

Welcher Fisch auf den Teller darf

Der „Fisch im Wasser“ ist sprichwörtlich gesund, und ihn zu essen eigentlich auch. Aber die Sache hat zwei Haken: Zum Einen sind viele Fische mit Umweltgiften belastet. Und zum Anderen ist es nicht bei allen Arten ok, sie zu essen. Laut Greenpeace sind fast drei Viertel der Bestände überfischt, zum Teil droht ihnen der totale Kollaps. Häufig wird beim Fischfang ein Vielfaches von dem, was tatsächlich verwertet wird, tot zurückgeworfen. Aquakulturen sind selten eine Alternative, denn sie bringen ähnliche Probleme mit sich wie die Massentierhaltung an Land. Krone.at und Greenpeace zeigen dir, welche Fischarten du mit eher gutem Gewissen essen kannst, und wovon du lieber die Finger lassen solltest.
Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol