Di, 25. September 2018

Binnen 24 Stunden

16.01.2015 12:31

Elf Tote bei neuen Kämpfen in der Ostukraine

Bei neuen Kämpfen in der Ostukraine hat es in den vergangenen 24 Stunden elf Tote und weitere Verletzte gegeben. Die Armee verzeichnete sechs tote und 18 verletzte Soldaten, sagte ein Sprecher Freitamittag in Kiew. Zudem sei ein Zivilist bei der Sprengung eines Staudamms getötet worden. Die Separatisten in Donezk meldeten die Tötung von vier Zivilisten.

Erst am Dienstag sind in der Ostukraine mindestens elf Zivilisten in einem Bus getötet worden. Nach Angaben der ukrainischen Armee und Polizei hatten prorussische Separatisten einen Kontrollposten der Armee mit Raketenwerfern beschossen, dabei aber versehentlich den Bus getroffen. Es ist der erste tödliche Angriff auf Zivilisten seit Wochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.