Mi, 22. August 2018

Hier im Video

11.01.2015 22:44

Messi-Soloshow mit 2 Assists, 1 Tor & 1 Elferfoul

Der FC Barcelona hat dank seines Südamerika-Starsturms in der spanischen Meisterschaft einen wichtigen Sieg gefeiert. Die Katalanen setzten sich am Sonntagabend im Schlager gegen Meister Atletico Madrid mit 3:1 durch. Neymar (12.), dem der Knöchel blutig getreten wurde, Luis Suarez (35.) und Lionel Messi (87.) trafen im Camp Nou für "Barca". Mario Mandzukic gelang per Elfmeter nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer (57.). An allen vier Toren des Abends beteiligt: Argentiniens Superstar Messi.

Barcelona blieb Tabellenführer Real Madrid in der Primera Division damit auf den Fersen. Ein Zähler trennt die beiden Erzrivalen, Real hat jedoch ein Spiel weniger bestritten.

Vor allem in der ersten Spielhälfte zeigten die Blaugrana keine Zeichen einer Krise. Barcelona dominierte die Partie, Neymar traf nach Vorarbeit von Messi zum 1:0. Der Argentinier leitete auch das 2:0 durch Suarez ein. Atletico schaffte in den ersten 45 Minuten keinen einzigen Torschuss.

Umstrittener Elfmeter
Nach der Pause kam der Titelverteidiger durch einen umstrittenen Elfmeter noch einmal heran, wobei Messi das Foulspiel an Jesus Gamez beging. Der Superstar verursachte damit erstmals in seiner Karriere einen Strafstoß. In einer hitzig geführten Partie sorgte Messi mit etwas Glück aber noch für die Entscheidung.

Eine unschöne Szene gab es auch noch: Neymar kassierte von Jose Gimenez einen bitterbösen Tritt auf den Knöchel und erlitt eine blutende Wunde am Knöchel. Er konnte aber weiterspielen.

Die Ergebnisse der 18. Runde:
Freitag
Levante - Deportivo La Coruna 0:0
Samstag
Real Madrid - Espanyol Barcelona 3:0
Malaga - Villarreal 1:1
Celta de Vigo - Valencia 1:1
Eibar - Getafe 2:1
Sonntag
Almeria - FC Sevilla 0:2
Athletic Bilbao - Elche 1:2
Granada - Real Sociedad 1:1
FC Barcelona - Atletico Madrid 3:1
Montag
Rayo Vallecano - Cordoba

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National
„Tod dem Diktator“
Iran droht nach Protesten mit Geisterspielen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.