Fr, 17. August 2018

Problem mit Speicher

06.01.2015 08:00

Mars-Rover "Opportunity" leidet an "Amnesie"

Seit mittlerweile elf Jahren erforscht Rover "Opportunity" den Roten Planeten und hat dabei schon über 40 Kilometer auf dessen Oberfläche zurückgelegt. Wegen Problemen mit einem Flash-Speicher leidet das Gefährt aber seit einiger Zeit an "Gedächtnisverlust", berichten Forscher der US-Weltraumbehörde NASA.

Schuld an den immer wiederkehrenden Phasen von "Amnesie" ist laut Angaben von NASA-Manager Ian O'Neill ein Flash-Speicher an Bord von "Opportunity". Schon im Sommer habe sich der Bordcomputer des Rovers aufgrund des defekten Speicherelements immer wieder neu hochgefahren, was jedes Mal dazu geführt habe, dass der wissenschaftliche Betrieb für zwei Tage unterbrochen war.

Rover leidet unter "Gedächtnisverlust"
Die Hoffnung der für die Mission zuständigen Techniker beim Jet Propulsion Laboratory der NASA, eine Neuformatierung des Speichers würde das Problem lösen, erfüllten sich nicht. Der Bordcomputer startet sich weiterhin regelmäßig neu, gespeicherte Daten gehen verloren und es kommt zu einer Art "Gedächtnisverlust".

Man hat sich daher entschieden, vorerst auf die Verwendung des Flash-Speichers zu verzichten und die Daten im normalen RAM zu speichern. Allerdings müssen sie immer zur Erde gefunkt werden, bevor sich "Opportunity" über Nacht in den Ruhemodus versetzt.

Vor elf Jahren auf dem Mars gelandet
"Opportunity" und sein Zwillingsbruder "Spirit" waren im Jänner 2004 auf dem Mars gelandet. Ursprünglich war die NASA nur von einer Lebensdauer von 90 Tagen ausgegangen, aber die beiden 180 Kilogramm schweren Rover übertrafen alle Erwartungen: Sie liefen und liefen und liefen.

"Opportunity" rollt immer noch, "Spirits" Räder brachen aber im Frühjahr 2009 durch die krustige Marsoberfläche und blieben im weichen Sand darunter stecken. Am 22. März 2010 funkte "Spirit" schließlich zum letzten Mal Signale zur Erde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.