Mo, 20. August 2018

Abgesagt

18.12.2014 10:02

Viel zu warm - kein Parallelslalom in München

Der alpine Ski-Weltcup macht erneut nicht Station in München. Der für den Neujahrstag 2015 geplante Weltcup-Parallelslalom im Olympiapark wurde wegen der "ungewöhnlich" hohen Temperaturen am Donnerstag vom Skiweltverband FIS abgesagt.

Aus dem gleichen Grund "wackeln" auch die kommenden Damen-Rennen am 28. und 29. Dezember auf dem Semmering bei Wien sowie die beiden Jänner-Slaloms in Zagreb.

Schon dritte Absage
Es ist bereits der dritte Ausfall des City-Events in der bayerischen Landeshauptstadt innerhalb von nur fünf Jahren. Die Wettervorhersagen hätten auch in den kommenden Tagen keine Besserung prognostiziert, hieß es. In München waren die Temperaturen in dieser Woche auf teils bis zu 10 Grad Celsius angestiegen. Schon 2012 und 2014 waren die geplanten Alpin-Auftritte in München wegen Schneemangels und des milden Wetters ausgefallen. Nur 2011 und 2013 klappte es mit den Rennen.

Kein Ersatz
Einen Ersatz im Rennkalender wird es nach FIS-Angaben nicht geben. Im Vorfeld hatten die Organisatoren extra ein eigenes Schneedepot im oberbayerischen Reit im Winkl eröffnet, um notfalls Schneereserven mit Lastwagen heranzukarren. Das milde Wetter machte aber auch diesen Ausweg zunichte. Dabei hatte Frank Seipp, Chef des Organisationskomitees, noch Anfang November erklärt: "Es gibt nicht mehr viele Szenarien, auf die wir keine Antwort hätten."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Serie A
Fehlstart für Inter gegen Sassuolo
Fußball International
Wickens im Spital
Horror-Crash überschattet IndyCar-Serie
Motorsport
Deutscher Cup
Trimmel mit Eigentor, Gladbacher Rekordsieg
Fußball International
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.