Di, 23. Oktober 2018

Familie springt ein

16.12.2014 09:15

Pitt und Kids vertreten kranke Jolie bei Premiere

Wenn Angelina Jolie schon nicht selbst zu ihrer Filmpremiere von "Unbroken" kommen kann, springt die Familie eben ein. Brad Pitt erschien am Montag bei der Premiere vor dem TCL Chinese Theatre in Hollywood und brachte spontan seine Kinder Pax, Shiloh und Maddox mit. Außerdem waren die Eltern des 50-jährigen Schauspielers, Mutter Jane und Vater William, dabei.

Mit dem Familienausflug half Brad Pitt seiner Frau, die derzeit an Windpocken leidet und bereits am Freitag bekannt gegeben hatte, dass sie nicht zur Premiere ihres Films erscheinen kann. In einer Videobotschaft (oben ansehen) erklärte sie ihren Fans: "Ich wollte einfach für Klarheit sorgen und ehrlich sein, warum ich die 'Unbroken'-Events in den nächsten Tagen ausfallen lassen muss. Vergangene Nacht habe ich herausgefunden, dass ich die Windpocken habe. Also werde ich zu Hause sein und mich mit dem Juckreiz herumplagen. Ich werde alle vermissen und ich kann es nicht glauben, da mir der Film so viel bedeutet - aber so ist das Leben."

Am Sonntag hatte Brad Pitt bereits eine Vorführung des Films in Los Angeles besucht und sich unter anderem mit Josh Brolin unterhalten. Auch Coldplay-Frontmann Chris Martin soll dabei gewesen sein. Zuvor hatte er seinen Song "Miracles" performt, den er extra für den Film-Soundtrack geschrieben hatte. Er überraschte die anwesenden Gäste außerdem spontan mit einem weihnachtlichen Duett mit Schauspieler Garrett Hedlund.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.