21.02.2006 15:54 |

Einbrecher-Schreck

Mann saß über 2 Monate tot im Wohnzimmer

Ein 54 Jahre alter Deutscher aus Frankfurt hat über zwei Monate tot in seinem Wohnzimmer gesessen. Der Hausmeister habe die Leiche gefunden, als er die Wohnung wegen der ausbleibenden Miete öffnete, berichtete die Polizei.

Vermutlich sei der Mann Mitte Dezember gestorben, die Obduktion habe eine natürliche Todesursache ergeben.

Schock für Einbrecher
In der Zwischenzeit war in die Wohnung eingebrochen worden. Die Balkontür stand offen und wies Einbruchsspuren auf, neben dem Toten lagen allerdings eine volle Geldbörse und andere Wertgegenstände. Die Einbrecher dürften vor Schreck das Weite gesucht haben.