Mo, 24. September 2018

Tipps und Tricks

16.12.2014 12:55

Wunderschöner Christbaum - so gelingt der Aufputz

Der Christbaum ist nicht nur an Heilig Abend die Zierde des Hauses - viele Familien darf er bis in den Jänner hinein begleiten und soll über die Feiertage für festliche Stimmung sorgen. Damit das ganz nach Ihrem Geschmack, wirklich formschön und dabei sicher klappt, können Sie sich an einigen Gestaltungstipps orientieren.

Standort
In den meisten Familien gibt es einen nahezu angestammten Platz, an dem der Christbaum aufgestellt wird. Es sollte ein Standort sein, der den Baum voll zur Geltung bringt. Dabei kann es sich für die ideale Wirkung durchaus auszahlen, die Möbel ein wenig zu verrücken, damit der Baum wirklich ohne Konkurrenz frei stehen kann. Das gilt insbesondere für raumhohe Bäume.

Ist nicht ausreichend Platz dafür da, kann man sich behelfen, indem der Baum auf einen stabilen Hocker oder Beistelltisch gestellt wird. Achten Sie in diesem Fall darauf, dass die Unterstellfläche gerade und stabil genug ist, um sich nicht durchzubiegen. Auch muss das "Podest" wirklich unverschiebbar stehen, damit es nicht von spielenden Kindern umgeworfen werden kann. Für Podest-Bäume bieten sich daher Standorte in Ecken oder an einer Wand an. Das Podest können Sie dann unter einer weihnachtlichen, zur Farbgebung des Christbaumschmucks passenden Zierdecke verschwinden lassen.

Christbaumständer
Zu empfehlen sind Baumständer mit integriertem Wassertank, da diese ein Austrocknen des Baums hinauszögern und so die Brandgefahr verringern. Auch sorgen diese Ständer für einen guten Schwerpunkt, da das Gewicht des Wassers den Aufsteller zusätzlich stabilisiert. Wollen Sie nicht, dass man den Baumständer sieht, breiten Sie auch hier eine Zierdecke darüber, die farblich zum Rest des Baumes passt.

Beleuchtung
Zunächst gilt es, eine grundsätzliche Entscheidung zwischen echten Kerzen und elektrischer Beleuchtung zu treffen. Während die einen auf den unvergleichlichen Stimmungseffekt von echten Kerzen schwören, genügt für andere die Beleuchtung mit der elektrischen und somit ungefährlicheren Alternative. Wenn Sie echte Kerzen auf dem Baum anbringen, achten Sie darauf, diese nur an äußeren Ästen anzubringen, und nur mit ausreichend Abstand zu den umliegenden Ästen. Nehmen Sie nicht tropfende Kerzen, die speziell für die Christbaumbeleuchtung geeignet sind. Stellen Sie außerdem immer einen Kübel Wasser in Reichweite auf, um schnell löschen zu können.

Bei der Auswahl elektrischer Kerzen sollten Sie zum einen auf die Wärme des Lichts achten: Wollen Sie eher moderne Beleuchtung mit einem Blaustich oder heimeliges, traditionelles Licht in Warmweiß? Auch ist wichtig, dass die Abstände zwischen den einzelnen Lichtern lang genug sind, weil Sie sonst beim Anbringen auf dem Baum oft vor der Herausforderung stehen, dass da, wo das Leuchtmittel ist, noch weit und breit kein geeigneter Ast in der Nähe ist. Lassen Sie die Beleuchtung nicht mehrere Stunden hintereinander brennen und verlassen Sie nicht das Haus, ohne die Beleuchtung auszustecken. Sonst kann auch hier durch Überhitzung ein Brand ausbrechen.

Schmuck
Von der Reihenfolge her sollten Sie zuerst nicht zerbrechlichen Schmuck, dann Glasschmuck und Kugeln und zum Schluss Lametta und Ketten anbringen. Überlegen Sie sich, bevor Sie den Baum aufputzen, in welchem Stil Sie ihn dieses Jahr gestalten wollen. 2014 im Trend liegen natürliche Eleganz und Tradition.

Eine Variante kann daher so aussehen, dass Sie den Baumschmuck in Rot auswählen, Filzelemente, Karomuster, kleine Engelchen, Tannenzapfen und so weiter dazu passend auswählen. Andere Farben, die 2014 im Trend liegen, sind dezente Wollweiß- und Beige-Töne sowie Silber und Gold. Aber auch Moosgrün und Purpur in Kombination sind eine herrliche Mischung.

Besonders schöne Effekte erzielen Sie, wenn Sie innerhalb einer Farbfamilie bleiben und nur die Materialien mischen: glänzende und matte Kugeln, Glas, Wolle, Filz. Ergänzen können Sie mit neutralen Elementen aus Naturmaterialien wie Holzfiguren, Tannenzapfen, zusammengebundenen Zimtrinden und vielem mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.