Mi, 19. Dezember 2018

Erneuter Jagdunfall

07.12.2014 13:12

20-Jähriger von Querschläger im Gesicht getroffen

Erneut ist es zu einem schweren Unfall im Zuge einer Treibjagd gekommen. Ein 20-jähriger Jäger wurde am Samstag in der Oststeiermark von einem Querschläger getroffen und im Gesicht verletzt. Er musste mit der Rettung ins LKH Graz eingeliefert werden. Die Polizei sucht nun nach dem Unglücksschützen.

Der 20-Jährige war gemeinsam mit zehn weiteren Jägern gegen 15.30 Uhr in Wollsdorf im Gemeindegebiet von Unterfladnitz im Bezirk Weiz zur Treibjagd aufgebrochen. Wenig später wurde der junge Mann dann von einer offenbar abgelenkten Schrotkugel im Gesicht getroffen und verletzt.

Wer den Schuss abgab, muss nun geklärt werden. Die Erhebungen seitens der Polizei laufen.

Da in den Storypostings keine sinnvolle Diskussion mehr stattgefunden hat und gegen die Netiquette verstoßende Postings überhandgenommen haben, sehen wir uns gezwungen, das Forum bis auf Weiteres zu deaktivieren.

Aktuelle Schlagzeilen
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.