Mo, 10. Dezember 2018

Am Script beteiligt

05.12.2014 08:49

Daniel Craig: "Spectre" wird besser als "Skyfall"

Daniel Craig hat angekündigt, dass der neue Bond-Film besser als sein Vorgänger wird. Der 46-jährige Schauspieler, der den legendären Spion ein viertes Mal verkörpern wird, hat am Drehbuch zu "Spectre" selbst auch Hand angelegt.

Craig: "Es muss besser werden als 'Skyfall', ganz einfach! Sie haben mir gegeben, was ich wollte. Ich habe zwei Jahre lang zusammen mit Sam am Drehbuch gearbeitet. Mein Herzblut steckt da drin und seines auch - ganz zu schweigen von dem der Drehbuchautoren. Aber ich hab ziemlich viel Beinfreiheit bekommen, toll, oder? Ist das ist das nicht ein cooler Job?"

"Skyfall" war ein internationaler Erfolg und wurde von Kritikern wie Fans gefeiert. Der Blockbuster spielte an den Kinokassen weltweit umgerechnet 890 Millionen Euro ein. Wie schon beim Vorgänger wird bei "Spectre" wieder Sam Mendes Regie führen.

Der Film sei nach der fiktiven Terrororganisation benannt, gegen die Bond zu kämpfen hat, erklärte der 49-jährige Filmemacher. Der Kopf der Terrorbande ist Stavro Blofeld, der vermutlich von Österreichs Hollywood-Export Christoph Waltz unter dem Decknamen Franz Oberhauser gespielt wird. Über das Rollenangebot sagte Waltz, über so eine Gelegenheit müsse man nicht nachdenken - "das macht man einfach".

Auch James Bonds attraktive Gespielinnen wurden bereits vorgestellt: Die rassige Italienerin Monica Bellucci (50) und die schöne Französin Léa Seydoux (29) werden als Bond-Girls Daniel Craig den Kopf verdrehen. Gedreht wird der "Winter-Bond" mit Verfolgungsjagden am Ski-Doo unter anderem in Sölden in Tirol, im idyllischen Osttiroler Ort Obertilliach sowie im steirischen Altaussee. Von dort ist bereits vor einiger Zeit ein Original-Plätten-Boot in die Pinewood-Studios in London gebracht worden.

Die Filmcrew, der auch 150 Österreicher angehören, wird dem Vernehmen nach im Kärntner Hotel Tuffbad logieren, die Schauspiel-Stars hingegen sollen zumindest für den Osttirol-Dreh im Golfhotel Lienz Quartier beziehen. Kinostart ist der 29. Oktober 2015.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich
„Besser statt größer“
Das Kitzbüheler Horn in neuem Glanz
Reisen & Urlaub
Gefühlsausbruch
Mette-Marit: Tränen bei Nobelpreis-Verleihung
Video Stars & Society
Gipfel mit Big Boss
Trotz Erfolgsbilanz: Barisic droht Rauswurf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.