So, 24. Juni 2018

Vor Beaver-Creek-Hit

02.12.2014 21:57

Jansrud im ersten Training voran ++ Mayer Vierter

Kjetil Jansrud bleibt der dominierende Fahrer in der alpinen Abfahrt. Der Norweger, der in Lake Louise zuletzt das einzige Training, die Abfahrt und den Super-G gewonnen hatte, war am Dienstag auch im ersten Training für die schwere Abfahrt in Beaver Creek gleich wieder Schnellster. Mit 1:40,06 Minuten kratzte Jansrud zudem am Streckenrekord. Bester Österreicher war Olympiasieger Matthias Mayer auf Platz vier.

In Abwesenheit des verletzten Aksel Lund Svindal ist damit im WM-Winter weiter ein Norweger tonangebend in den Speedbewerben. Der Super-G-Olympiasieger kam bei strahlendem Sonnenschein und perfekter Piste dem elf Jahre alten Streckenrekord von Daron Rahlves (1:39,59) schon beim ersten Abtasten mit der spektakulären "Raubvogelpiste" sehr nahe. "Ich wollte unbedingt schon am Saisonbeginn schnell sein", erklärte Jansrud seine aktuelle Dominanz. "Und ich bin gerne in der Position des Gejagten."

Zwei Gründe für "Fabelzeit"
Ein Grund für die Fabelzeit Jansruds waren die perfekten äußeren Bedingungen – der andere und bedeutendere war der, dass man im heurigen Winter die Abfahrten wieder schneller setzt und die Sprünge wieder weiter gehen lässt. Ein Schritt, der von praktisch allen Fahrern begrüßt wird.

Mayer: "Will so weit vorne wie möglich sein"
Mayer, der nach seinem schweren Trainingssturz im Oktober viel Trainingszeit verpasst hat, verlor beim ersten Abtasten auf der steilen "Achterbahn" in Colorado 0,86 Sekunden auf Jansrud. Auch der Super-Techniker aus Kärnten hat mit der Rückbesinnung zum Abfahrts-Spektakel kein Problem. Schnellster Österreicher zu sein, sei okay. "Natürlich schau' ich, wo die Teamkollegen sind, denn das ist ein guter Vergleich. Aber insgesamt will ich so weit vorne wie möglich sein."

Hirscher am Freitag dabei?
Wann das zweite Training für die Abfahrt am Freitag stattfinden kann, ist wegen einer angekündigten Wetterverschlechterung offen – voraussichtlich wird es am Mittwoch (19 Uhr MESZ) steigen. Dabei wird es nicht nur zu einer Qualifikation zwischen Joachim Puchner, Markus Dürager und Patrick Schweiger um einen Platz kommen, auch Marcel Hirscher wird sich erstmals auf eine der schwierigsten Abfahrten der Welt wagen. Der Slalom-Weltmeister und Weltcup-Gesamtsieger bereitet sich seit über einer Woche auf die Beaver-Rennen vor und wird dort Super-G und Riesentorlauf bestreiten.

Reichelt: "Muss noch ordentlich zulegen"
"Er wird im Training hoffentlich nicht so fahren wie ich heute", ärgerte sich Hannes Reichelt über 3,35 Sekunden Rückstand und Platz 56 unmittelbar vor US-Star Ted Ligety, der nach seinem Handbruch diese Woche zurückkehrt. "Ich muss im zweiten Training noch ordentlich zulegen", hat sich Kitz-Sieger Reichelt für seinen dritten Auftritt nach der Rückenoperation vorgenommen. Der Salzburger war einer von nicht weniger als 21 Fahrern, die ein Tor ausließen. Auch seine Teamkollegen Otmar Striedinger und Florian Scheiber zählten zu diesem Kreis.

Noch weiter hinten landete Klaus Kröll. Aber auch dem Steirer taugt die neue Linie in der Abfahrt. "Das ist extrem positiv. "Ich hab' das immer kurvigere ja ohnehin stets kritisiert", sagte Kröll und gestand: "Heute bin ich aber noch viel zu viel in der Gegend herumgefahren." Unter dem neuen Chef-Renndirektor Markus Waldner und Abfahrts-Kurssetzer Hannes Trinkl sollen die Abfahrten wieder schneller und spektakulärer werden. Bisher hat man es mit der Kurssetzung ganz gut getroffen, einige Fahrer stehen freilich vor einer zusätzlichen Herausforderung. "Heute war es für einige Athleten nicht von Vorteil, eine weiße Unterhose zu tragen", scherzte etwa der Schweizer Beat Feuz.

Ergebnis des 1. Abfahrtstrainings in Beaver Creek:

+1.89
RangNameNationZeitRückstand
1JANSRUD KjetilNOR1:40.06
2KÜNG PatrickSUI1:40.33+0.27
3FILL PeterITA1:40.79+0.73
4MAYER MatthiasAUT1:40.92+0.86
5CLAREY JohanFRA1:41.05+0.99
5NYMAN StevenUSA1:41.05+0.99
7DEFAGO DidierSUI1:41.08+1.02
8FAYED GuillermoFRA1:41.24+1.18
9MUZATON M.FRA1:41.34+1.28
10GOLDBERG JaredUSA1:41.65+1.59
11BERTHOD MarcSUI1:41.66+1.60
12INNERHOFER C.ITA1:41.70+1.64
13MARSAGLIA M.ITA1:41.72+1.66
14SPORN AndrejSLO1:41.86+1.80
14STREITBERGER G.AUT1:41.86+1.80
16HUDEC JanCAN1:41.91+1.85
17ROGER BriceFRA1:41.95
18ZRNCIC-DIM N.CRO1:41.99+1.93
19HEEL WernerITA1:42.06+2.00
20SCHEIBER F.AUT1:42.07+2.01
21GANONG TravisUSA1:42.12+2.06
22POISSON DavidFRA1:42.13+2.07
23FRANZ MaxAUT1:42.15+2.09
24FEUZ BeatSUI1:42.22+2.16
25THEAUX AdrienFRA1:42.36+2.30
26PRIDY MorganCAN1:42.44+2.38
27FERSTL JosefGER1:42.45+2.39
28JANKA CarloSUI1:42.49+2.43
29MAPLE WileyUSA1:42.50+2.44
30BENNETT BryceUSA1:42.52+2.46

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.