Sa, 23. Juni 2018

Änderungen für Cops

02.12.2014 06:41

USA: Demos für Michael Brown ebben nicht ab

Aus Solidarität mit dem erschossenen schwarzen Teenager Michael Brown haben in den USA am Montag erneut in zahlreichen Städten Tausende Menschen demonstriert. Wie so oft reckten sie die Hände in die Höhe und erinnerten damit daran, dass der 18-Jährige unbewaffnet war, als er im August in der Kleinstadt Ferguson von einem Polizisten erschossen wurde.

In vielen Städten gab es um die Mittagszeit herum spontane Ansammlungen an Universitäten und Arbeitsplätzen - das war die Uhrzeit, zu der Brown starb. In New York versammelten sich mehrere hundert Menschen, darunter vor allem weiße Studenten, auf dem Times Square zu einer Schweigeminute und riefen dann "Hände hoch, nicht schießen" und "keine Gerechtigkeit, kein Frieden". Auf Plakaten forderten sie Gefängnisstrafen für tötende Polizisten. Kundgebungen gab es auch in den Bundesstaaten Massachusetts, Kalifornien, Texas und Georgia. In der Hauptstadt Washington zogen Dutzende Menschen vor das Justizministerium.

Der Zorn der Demonstranten richtete sich erneut vor allem gegen die Entscheidung einer Grand Jury, die vor einer Woche befunden hatte, dass sich der Polizist Darren Wilson für die Schüsse auf Brown nicht verantworten muss. In Ferguson selbst war es nach dem Bekanntwerden der Entscheidung zu schweren Krawallen und Plünderungen gekommen.

Obama will mehr Polizisten mit Körperkameras ausrüsten
Präsident Barack Obama will nun, dass mehr Beamte mit Kameras auf Streife gehen. Er wolle die Anschaffung der am Körper getragenen Aufzeichnungsgeräte in den kommenden drei Jahren mit 75 Millionen Dollar (rund 60 Millionen Euro) unterstützen, teilte das Weiße Haus am Montag mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.