18.02.2006 12:15 |

Im Doppel

McEnroe siegt bei Comeback auf ATP-Tour

John McEnroe kann auch noch 47-jährig auf der ATP-Tour gewinnen. Nach seinem Comeback-Sieg am Mittwoch einen Tag vor seinem Geburtstag gemeinsam mit dem Schweden Jonas Björkman in San Jose stieg das Duo am Freitag durch einen 6:1,7:5-Sieg gegen Ashliey Fisher/Tripp Phillips (AUS/USA) ins Semifinale auf.

McEnroe hatte sich dabei im zweiten Satz wieder einmal nicht im Griff, nachdem der Umpire Norm Chryst einen Björkman-Volley out gegeben hatte. Der Altstar fuhr ihn daraufhin ziemlich an. "Das war eine brutale Entscheidung", meinte McEnroe. "Das hätte die ganze Partie noch einmal drehen können, der Ball war innerhalb der Linie."

Ansonsten beeindruckte der 77-fache Turniersieger jeweils im Einzel und Doppel vor knapp 7.000 Zuschauern aber durch einige tolle Schläge. Auch Björkman war beeindruckt: "Es ist toll, Bälle von solcher Qualität zu sehen." McEnroe meinte nur dazu: "Mit 47 darf man noch träumen."

Im Halbfinale treffen Björkman/McEnroe in der Nacht auf Sonntag (MEZ) auf das als Nummer vier gesetzte tschechisch-schwedische Paar Jaroslav Levinsky/Robert Lindstadt.

Vor der Rückkehr von McEnroe auf die Tour nach zwölfjähriger Pause war Mansour Bahrami der bisher letzte 46-jährige Sieger auf der ATP-Tour gewesen, der Iraner war 2002 im Doppel von Basel als Sieger vom Platz gegangen.

Im San-Jose-Einzel setzte sich der topgesetzte Andy Roddick gegen den Deutschen Björn Phau 6:3,6:2 durch, der US-Amerikaner trifft in der Vorschlussrunde auf Teenager Andy Murray. Der Brite besiegte den Schweden Robin Söderling in drei Sätzen.

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten