Fr, 21. September 2018

Steueraffäre

23.10.2014 13:38

Hoeneß-Helfer in Polen festgenommen

Die Steueraffäre Uli Hoeneß schlägt weitere Wellen: Am Mittwoch wurde einer seiner Helfer festgenommen. Für Jürg H. klickten laut deutschen Medienberichten in Warschau die Handschellen. Ihm wird Beihilfe zur Steuerhinterziehung vorgeworfen.

Der Ex-Banker soll laut der "Allgemeinen Zeitung" einen wesentlichen Anteil daran haben, dass der ehemalige Präsident des FC Bayern München mehrere Millionen Euro hinterziehen konnte.

Der Festgenommene soll in den 1990er-Jahren bei der Schweizer Privatbank Vontobel Hoeneß' Finanzgeschäfte betreut haben.

Hoeneß selbst sitzt seit 2. Juni im Gefängnis. Der Vereinspatron des Klubs von David Alaba war wegen der Hinterziehung von mindestens 28,5 Millionen Euro in einem der spektakulärsten Steuerprozesse Deutschlands zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.