Di, 13. November 2018

21.000-$-Spende

16.10.2014 09:16

US-Pensionist sammelte 10 Jahre für Streunerkatzen

Ein 69-Jähriger aus Florida hat mehr als 21.000 US-Dollar für den Tierschutz gesammelt, indem er herumliegende Münzen aufhob. Rick Snyder aus Manatee County in Florida spendete die volle Summe einem kleinen Verein, der sich um herrenlose Streunerkatzen in der Umgebung kümmert.

Die Pension ist für den US-Amerikaer Rick Snyder noch lange kein Grund, sich auf die faule Haut zu legen. Schon immer kümmerte er sich neben seinem Job um streunende Katzen in der Nachbarschaft, so der Tierfreund zur Huffington Post: "Ich mochte sie schon immer gerne. Und dann ist mir aufgefallen, dass auf der Straße ganz schön viel Wechselgeld herumliegt."

Pensionist hob zehn Jahre lang Münzen auf
Snyder begann, die Münzen vom Boden aufzusammeln und darüber Buch zu führen. In zehn Jahren kamen so 21.495 US-Dollar (etwa 16.800 Euro) in Münzen zusammen, die mehr als eine Tonne Gewicht auf die Waage bringen. Dafür startete der Pensionist um vier Uhr morgens seine Runde durch die Stadt, täglich lief er über 70 Kilometer, immer auf der Suche nach Wechselgeld. Nachdem er sein gestecktes Ziel von 20.000 Dollar erreicht hatte, beschloss Rick Snyder, dass es Zeit sei, die Summe zu spenden.

Geld kommt armen Streunerkatzen zugute
Er gab all das gesammelt Geld der Gulf Shore Animal League, einer Tierschutzorganisation, die sich in Manatee County um Streunerkatzen kümmert und ausschließlich aus Freiwilligen besteht. Präsidentin Cheryl konnte ihr Gelück kaum fassen - noch nie zuvor hatte der kleine Verein eine so große Spende erhalten. Mit dem Geld können Adoptionen und Kastrationen finanziert werden. "Ich möchte allen Menschen danken, die zu faul waren, die Münzen von der Straße aufzuheben", so Snyder zu BayNews9.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vor 1 Jahr verunglückt
Ski-Welt gedenkt des Todesdramas um David Poisson!
Wintersport
Hinteregger & Lazaro
DIESE Power-Kicker sind „Dauerläufer“ ihrer Klubs!
Fußball International
Schicksalsschlag
Zwei Mädchen verloren ihre geliebte Mama (39)
Oberösterreich
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International
Fest in der Staatsoper
100 Jahre Republik: „Zeichen stehen auf Sturm“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.