Mo, 18. Juni 2018

Version 33

15.10.2014 10:21

Neuer Firefox kommt mit Werbe-Einblendungen

Mit der neuesten Version seines Browsers Firefox dürfte sich Mozilla unter den Internetnutzern kaum Freunde machen. Firefox 33 bringt wenige sichtbare Verbesserungen und führt stattdessen Werbeeinblendungen beim Öffnen neuer Tabs ein. Im Netz macht sich deswegen Unmut breit.

Die neueste Version enttäusche auf ganzer Linie, schreibt etwa das deutsche IT-Magazin "Chip". Kaum sichtbare Neuerungen hätten es in Firefox 33 geschafft, interessante Projekte wie Chats über den Standard WebRTC wurden in die nächste Version 34 aufgeschoben.

Neuerungen habe Mozilla im Grunde nur bei den Backup-Funktionen eingeführt. Im Falle eines Absturzes sollen offene Tabs mit der neuen Firefox-Version zuverlässiger wiederhergestellt werden, außerdem funktioniert die Zwischenablage im privaten Modus nun besser.

Reklame beim Öffnen neuer Tabs
Lästig: Wie "Golem" berichtet, hat Firefox Reklame in die neue Firefox-Version integriert. Konkret soll diese beim Öffnen neuer Tabs auftauchen, inmitten der Schaltflächen für die am häufigsten besuchten Websites. Dass Mozilla mit Werbung experimentiert, war schon vor Monaten bekannt geworden (siehe Infobox). Nun macht der Browserhersteller ernst.

Immerhin: Noch scheint man sich zurückzuhalten und die Nutzer nicht mit Werbung zu überfluten. Nur ein Teil der Schaltflächen werde für Werbezwecke genutzt, zudem werden verschiedene unaufdringliche Reklameformen angeboten. Wohin die Reise mit den Werbe-Einblendungen führt, ist derzeit aber dennoch ungewiss.

Wer sich selbst ein Bild von den Neuerungen machen will, kann den neuen Firefox hier herunterladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.