Di, 21. August 2018

Nach Enthauptung

12.10.2014 09:12

Henker von französischer Geisel identifiziert

Nach der Entführung und Enthauptung des Franzosen Herve Gourdel in Algerien ist einem Medienbericht zufolge der Mörder identifiziert worden. Es handle sich um Bachir Kherza, der als "Mufti" der Dschihadistengruppe Jund al-Khilafa (Soldaten des Kalifats) gelte, berichtete die algerische Zeitung "El Watan" am Samstag.

Kherza sei für zahlreiche Attentate und Terroranschläge verantwortlich, hieß es weiter. Bereits während des Bürgerkriegs in Algerien in den 90er-Jahren habe er für bewaffnete islamistische Gruppen gekämpft.

Der 55-jährige Bergführer Gourdel aus Nizza war am 21. September bei einer Wanderung im Nationalpark Djurdjura in der algerischen Bergregion Kabylei verschleppt worden. Jund al-Khilafa drohte am Folgetag mit seiner Ermordung und forderte Frankreich auf, seine Luftangriffe gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) im Irak binnen 24 Stunden einzustellen. Nach Ablauf des Ultimatums wurde ein Video von der Hinrichtung Gourdels veröffentlicht (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.