Lernstress pur!

In zwei Wochen gibt´s Semester-Zeugnisse

In diesen Tagen ist der Lern- und Teststress am Höhepunkt - denn in zwei Wochen gibt´s Semester-Zeugnisse für 216.000 oberösterreichische Schüler. Panik bei schlechten Noten ist unnötig, handelt es sich doch nur um einen Zwischenbericht. Dennoch: Für 10- und 14-Jährige stehen wichtige Entscheidungen an.

Mit Rat - und, wenn nötig, auch Tat - stehen Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer und sein Expertenteam wieder am „OÖ-Krone“-Zeugnistelefon zur Verfügung. Ansonsten rät der Schulchef zu Gelassenheit: „Bis Sommer bleibt genügend Zeit, schlechte Noten auszubessern.“ Die eine Woche Ferien sollte man aber nicht zum Crash-Lernen nützen: „Besser die Atempause zum Erholen verwenden und im zweiten Halbjahr durchstarten.“

Wichtiger sind die Noten aber für alle 10- und 14-Jährigen, die über die weitere Bildungslaufbahn entscheiden müssen. Das Dokument muss beim Anmelden vorgelegt werden. „Allerdings entscheidet auch hier das Jahreszeugnis“, betont Enzenhofer. Und die Wahl der Schule will gut überlegt sein - zum Gustieren finden sich Infos über alle Ausbildungszweige unter nebenstehendem Link.

 

 

 

 

 

Foto: Chris Koller

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol