Sa, 22. September 2018

Ärger mit dem Licht

01.10.2014 17:13

Bundesliga entzieht FAC-Platz Stadionzulassung

Knalleffekt im österreichischen Fußball: Der Senat 3 der österreichischen Bundesliga hat dem Heimstadion des Floridsdorfer AC die Zulassung für Bewerbsspiele in der Ersten Liga entzogen. Im Rahmen einer Regelkontrolle wurde laut Bundesliga festgestellt, dass aktuell insbesondere die Flutlicht-Leuchtstärke und die Flutlicht-Gleichmäßigkeit auf dem FAC-Platz nicht den Anforderungen entsprechen.

Zudem seien Verbesserungen bezüglich TV-Kamerapositionen notwendig. Der FAC hat die Möglichkeit, innerhalb von zehn Tagen Protest einzulegen bzw. die Erfüllung der Auflagen nachzuweisen. Das Ausweichstadion des FAC wäre das Ernst-Happel-Stadion. Das hatten die Wiener im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens für die Saison 2014/15 als Ausweichstadion genannt.

Der Floridsdorfer AC belegt aktuell Rang sieben, in der kommenden Runde am Freitag steht ein Auswärtsmatch gegen den Kapfenberger SV auf dem Programm. Das nächste Heimspiel findet am 17. Oktober gegen Wacker Innsbruck statt.

"Wir sind zuversichtlich, dass der Floridsdorfer AC die notwendigen Ausbesserungen rechtzeitig vornehmen wird", meinte Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer am Mittwoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.