Sa, 18. August 2018

Fund in England

19.09.2014 11:51

Im Tod vereint: Paar hält seit 700 Jahren Händchen

Einen erstaunlichen Fund haben Forscher der University of Leicester bei Grabungen nahe der Ortschaft Hallaton in der englischen Grafschaft Leicestershire gemacht: In einem Grab (Bild) aus dem 14. Jahrhundert entdeckten sie die sterblichen Überreste eines im Tod vereinten Paares, das sich seit 700 Jahren an den Händen hält.

Gefunden wurden die Skelette des Paares mit neun weiteren bei Ausgrabungen um das Gelände der Chapel of St. Morell, einer kleinen Kapelle nahe der Ortschaft Hallaton, die im 14. Jahrhundert offenbar eine Wahlfahrtsstätte war.

Man habe in der Gegend schon früher Gräber gefunden, in denen ein Paar gemeinsam bestattet wurde, sagte Grabungsleiterin Vicky Score. Unklar sei aber, warum die Toten ausgerechnet hier begraben wurden, wo es doch in dem Ort eine Kirche gebe. "Das lässt vermuten, dass die Kapelle damals ein besonderer Ort für Bestattungen gewesen ist", so Score.

Neben den elf Skeletten haben die Archäologen auf dem Grabungsgelände (kleines Bild) auch die Überreste von Gemäuern und Ziegeln sowie einige Silberpennys, die aus dem 12. bis 16. jahrhundert stammen, gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.