30.01.2006 16:29 |

King & Queen

Federer und Clijsters Nummer 1 der Welt

Roger Federer, der Gewinner der Australian Open, hat seine Führung in der Tennis-Weltrangliste (Entry Ranking) weiter ausgebaut. Der Schweizer führt vor dem Spanier Rafael Nadal mit einem riesigen Vorsprung von 2.660 Punkten. Dritter bleibt Andy Roddick vor David Nalbandian und Nikolaj Dawidenko.

Melbourne-Finalist Marcos Baghdatis aus Zypern verbesserte sich um 27 Plätze auf Rang 27, die beste Platzierung seiner Karriere. Jürgen Melzer, Österreichs Nummer eins, fiel um drei Plätze auf Position 58 zurück.

Bei den Damen hat Kim Clijsters (BEL) die Spitze von Lindsay Davenport (USA) übernommen und führt vor Australian-Open-Siegerin Amelie Mauresmo sowie Davenport. Sybille Bammer, in Melbourne in Runde drei, sprang um 13 Plätze an die 59. Stelle und liegt damit so weit vorne wie noch nie. Die Schweizerin Martina Hingis verbesserte sich nach ihrem Viertelfinal-Einzug in Melbourne um 232 Plätze auf Rang 117.

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten