Mo, 20. August 2018

Filmpiraterie

12.09.2014 11:43

Kino-Mitarbeiter bekommen "Kopfgeld" für Abfilmer

Im Kampf gegen das illegale Abfilmen kompletter Kinofilme während einer Vorführung setzt die britische Filmindustrie offenbar auf "Kopfgeldzahlungen". Wie jetzt bekannt wurde, werden Kino-Mitarbeiter, die Filmpiraten auf frischer Tat beim Abfilmen neuer Blockbuster erwischen, mit 500 bis 700 britischen Pfund belohnt.

Einem Bericht des Filesharing-Nachrichtenportals "TorrentFreak" zufolge setzen der Verein gegen Urheberrechtsverletzungen FACT und die Vereinigung der Filmdistributoren FDA bereits seit einiger Zeit verstärkt auf Kino-Mitarbeiter, um Abfilmern in den Vorführungen neuer Kinofilme auf die Spur zu kommen.

Mit Nachtsichtgeräten gegen Abfilmer
Kino-Mitarbeiter sollen von den Organisationen nicht nur mit Nachtsichtgeräten ausgestattet werden, um in der Dunkelheit der Filmvorführungen Menschen mit Kamera erkennen zu können. Sie sollen auch Kopfgelder ausbezahlt bekommen, wenn sie jemanden auf frischer Tat ertappen und die Polizei rufen.

Die FDA bringt ihre Zusammenarbeit mit dem Kino-Personal auf den Punkt: "Sie sind die vorderste Linie im Kampf gegen Filmdiebstahl und ein wichtiger Teil unseres Programms, England zu seinem sicheren Markt zu machen."

Kino-Mitarbeiter wurden gewürdigt
Zuletzt wurden neun Mitarbeiter verschiedener Kinoketten sogar mit Zertifikaten für ihre Dienste im Kampf gegen Mitfilmer belohnt – und mit "Kopfgeldern". Zwischen 500 und 700 britische Pfund (rund 630 bis 880 Euro) sollen die Mitarbeiter der Kinos bekommen, wenn sie einen Filmpiraten dingfest machen.

Das harte Vorgehen der Kinos und Filmindustrie scheint sich auszuzahlen: Die Zahl der in britischen Kinos beim Abfilmen erwischten Filmpiraten hat sich in den vergangenen Jahren erheblich verringert. Wurden 2008 noch 50 Abfilmer in britischen Kinos ertappt, lag die Zahl 2013 nur mehr im Bereich von einem Dutzend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.