30.01.2006 07:22 |

Aufholjagd

Bayern-Verfolger Bremen und Schalke siegreich

Werder Bremen ist neuer erster Verfolger von Bayern München. Die Bremer rückten am Sonntag mit einem glücklichen 1:0-Erfolg in Bielefeld auf Platz zwei auf - acht Punkte hinter dem Tabellenführer aus München. Am anderen Ende des Klassements bleibt der 1. FC Kaiserslautern. Das Tabellenschlusslicht kassierte mit ÖFB-Teamkeeper Jürgen Macho eine 0:2-Heimniederlage gegen Schalke.

War dem 1:0 der Gäste durch Lincoln (12.) noch ein klares Handspiel von Schalke-Stürmer Ebbe Sand vorangegangen, so musste sich Macho in der Schlussviertelstunde (78.) auch noch einem Kobiaschwili -Elfmeter beugen. Während die Schalker ihrem neuen Trainer Mirko Slomka einen perfekten Bundesliga-Einstand bescherten, kassierten die Lauterer die zwölfte Saisonniederlage und rangieren mit ebenso vielen Punkten aus 18 Spielen weiter punktgleich mit dem 1. FC Köln am Tabellenende. Fünf Punkte trennen beide Traditionsklubs bereits von einem Nicht-Abstiegs-Platz.

Ganz anders orientiert sich Ex-Meister Bremen. Die Bremer setzte sich dank eines Abstauber-Tores von Fahrenhorst erstmals seit 21 Jahren auf der Bielefelder "Alm" durch. "Wir haben heute sicher nicht geglänzt, aber effektiv gespielt", sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf, dessen Team von einem Umfaller des norddeutschen Rivalen HSV am Vortag profitierte. Die Hamburger, die auf Platz zwei überwintert hatten, mussten sich zum Rückrundenstart in Nürnberg 1:2 geschlagen geben.

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten