Mo, 20. August 2018

Vom Wagnis, zu leben

03.09.2014 15:12

"Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit"

Mr. May ist eigentlich ziemlich einsam. Trotzdem kümmert er sich als "Funeral Officer" der Londoner Stadtverwaltung um würdevolle Beerdigungen für einsame Menschen. Der akribische Mr. May macht seinen Job gewissenhaft und sorgfältig. Seinem Chef ist das nicht wirtschaftlich genug - Mr. May bekommt die Kündigung. Seinen letzten Fall geht er mit voller Hingabe an. Ab Freitag im Kino.

John May (Eddie Marsan, bereits brillant in "Sherlock Holmes", "Happy-Go-Lucky") arbeitet als Funeral Officer für die Londoner Stadtverwaltung. Er kümmert sich um würdevolle Beisetzungen vereinsamt Verstorbener, spürt entfernte Angehörige auf. Meist ist er aber der einzige Trauergast auf der Beerdigung. Dann wird sein Posten in Zeiten ökonomischer Rationalität, in denen humane Gesten nicht mehr zählen, gestrichen.

Ein Fall bleibt ihm noch: das letzte Geleit für einen Säufer und Nachbarn, den er persönlich nicht kannte. Im Laufe dieser Todesfall-Recherche erkennt Mr. May stückweise neue Lebensperspektiven für sich, ist doch sein Dasein genauso einsam wie das seiner verblichenen Schützlinge.

Still-morbide Tragikomödie
Verpackt in eine schnörkellose Inszenierung, offeriert uns Regisseur Uberto Pasolini eine still-morbide Tragikomödie, die eines finalen Schockmoments nicht bedurft hätte und von der eindringlichen Leistung ihres Protagonisten profitiert, der dem Tod tagtäglich voll herzergreifender Lakonie begegnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.