17.02.2006 10:25 |

Oh-la-la, Halle!

Halle Berry mit "Hasty Pudding" ausgezeichnet

Zu Halle Berry kann man ja stehen, wie man will – obwohl seit „Catwoman“ sich viele wohl eher wundern werden, wie sie es geschafft hat, in „Monster’s Ball“ so großartig zu sein, um sogar mit dem Oscar belohnt zu werden -, aber eines kann man ihr nicht absprechen: viel Humor. Das stellte die Schöne bei der Verleihung des „Hasty Pudding“-Preises unter Beweis.

Mit diesem Award ehren die Studenten der Theatergruppe der renommierten Harvard-Universität seit 50 Jahren traditionsgemäß Darsteller, die "einen dauerhaften und eindrucksvollen Beitrag für die Welt des Entertainment geliefert haben".

Auch wenn der Preis nicht ganz ernst zu nehmen ist, ist es schön, dass Halle Berry persönlich aufgetaucht ist, um den Preis in Empfang zu nehmen – und auch noch gleich in einem Sketch mit einem Harvard-Senior zu spielen. Der mit einem Kuss auf die Lippen belohnt wurde! Zum Abschluss zog Halle auch noch in einer Parade mit Männern in Frauenkleidern durch den Ort. (Die Bilder dazu findest du rechts in der Linkbox.)

Bei den Männern wird heuer Richard Gere ausgezeichnet. Er wird seinen Pudding-Topf nächste Woche erhalten. Im vergangenen Jahr kamen Catherine Zeta-Jones und Tim Robbins zu der Ehre. Zu den früheren Preisträgern zählen Stars wie Tom Cruise, Julia Roberts, Meryl Streep, Harrison Ford und Clint Eastwood.

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol